Star Wars – Update 4

Star Wars – Update 4

Sodele, nach dem verlängerten Wochenende kommt mal wieder ein Update. Wie die Überschrift schon sagt, kommen hier erste Details zum Falken.

Zu Beginn möchte ich aber noch auf etwas anderes aufmerksam machen:
Wer schon immer mal eine rechnerische Chance haben wollte, in einem Star Wars Film mitzuspielen, der kann bei dieser Aktion mitmachen.
http://www.omaze.com/de/experiences/starwars-episode-vii

Je nach Spendensumme (über die Seite an Unicef) erhält man wie bei Crowdfunding-Projekten von digitalen Dank bis zur privaten Vorführung des neuen Films tolle Sachen und eben auch Lose für eine Rolle in Star Wars 7. Ich finde das ne coole Aktion und mache auch mit! Das soll jetzt kein Spendenaufruf sein, oder irgendwie Werbung. Ich fand die Aktion aber cool und es passt ja auch bisschen

Jetzt aber weiter mit dem Update…
Von der Bachelorarbeit hatte ich noch eine Aluplatte übrig, die ich ja in einem früheren Post mit Code gezeigt habe. Auf der Platte wurde als erstes die Form aufgezeichnet:
StarWars_24

Mit der Stichsäge ging es dann daran, sich langsam durch das Material zu arbeiten:
StarWars_25

StarWars_26

Die Zwischenschritte sahen fast auch wie Raumschiffe aus, aber es sollte ja der Falke werden und hier ist er (sogar mit Maßstab):
StarWars_27

Damit man die Dicke der Platte einschätzen kann, hier auch ein Bild mit der Kante:
StarWars_29

Die Stichsäge hat leider nicht nur an der Schnittkante Spuren hinterlassen, aber das sollte kein Problem sein. Es wurde ja schon vorgeschlagen, mehrere Schichten zu nehmen, damit der Falke schön plastisch wird. Wir machen es zwar mit einer Platte, aber die ist eben nicht umsonst so dick, sondern soll zu den Rändern entsprechend abgeflacht werden. Es sollte am Schluss also ein guter plastischer Effekt vorhanden sein. Am Rand planen wir eine Dicke von 2 mm (in der Mitte bleibt die Platte 6 mm dick).

Da das LED Bild letztes Mal so gut ankam, hab ich hier wieder ein Testbild. Dieses Mal mit blauen LEDs:
StarWars_28

Man sieht hier, dass das Plexiglas noch dünner ist als die Platte. Aber mit der Abflachung zum Rand hin sollte das Verhältnis wieder stimmen. Die blauen LEDs sollen den Antrieb darstellen. Zwar stimmt das Blau nicht so ganz, aber ich bin eben auf die verfügbaren LEDs angewiesen.

Am Wochenende wurde dann das ganze Plexiglas bestellt. Da kam einiges zusammen und ich bin gespannt, wie das dann alles mal im und am Gehäuse aussieht.

Soviel soll es aber zu diesem Update gewesen sein. Anregungen sind wie immer willkommen

Comments are closed.